HOME

PROGRAMM

ARCHIV

KARTENRESERVIERUNG

ANFAHRT

Programm 2017

Der Kulturverein Dickau in Nußdorf am Attersee wurde im Jänner 2011 gegründet. Ziel ist es, kulturelle, vor allem literarische Veranstaltungen in der Region durchzuführen. Den Großevents wird eine kleine, feine Lesereihe zur Seite gestellt, in deren Mittelpunkt die Sprache und die Auseinandersetzung mit ihr stehen. Augenmerk gilt auch dem leiblichen Wohl, Brot und Wein runden die Veranstaltungen ab.

PROGRAMM 2017:

 

Samstag 6. Mai 2017 19:30

lesung

Evelyn Schlag

Evelyn Schlag, geboren 1952 in Waidhofen an der Ybbs, wo sie auch heute lebt. Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Wien. Sie schreibt Romane, Erzählungen und Lyrik. Ihre vorherrschenden Themen sind Geschlechterbeziehungen, die Emanzipation der Frau, sowie die Bewältigung von Isolationssituationen und Krankheitserfahrungen.

 

Zuletzt sind erschienen:

Die große Freiheit des Ferenc Puskás, München 2011

verlangsamte raserei, Zsolnay Verlag, Wien 2014

Yemen Café, Rzsolnay Verlag, Wien 2016

 

Auszeichnungen u. a.:

Großer Kulturpreis des Landes Niederösterreich 1994

Anton-Wildgans-Preis 1997

Österreichischer Kunstpreis für Literatur 2015

 

Die Jury des Österreichischen Kunstpreises für Literatur 2015 stellt fest:

„Evelyn Schlags Werk verfügt über eine hohe poetische wie politische Kraft“

 

mehr

 

Sonntag 23. Juli 2017

Jazzfrühschoppen 11:00 Uhr

OPEN AIR

UPPer AUSTRIAN JAZZ ORCHESTRA

OPEN AIR!

Nach 20 Jahren Bestehen und 10 CD Einspielungen mit verschiedensten Programmen eigener Musik  hat sich das UAJO zu einer Institution auf dem Gebiet kreativer Jazzmusik, nicht nur in Oberösterreich, entwickelt. Eine besondere Eigenheit in der Gestaltung neuer Programme ist das Konzept, die Musiker des Orchesters auch als Komponisten und Arrangeure zu präsentieren.

So entstehen Programme, die einerseits von der Vielfalt der musikalischen Zugangsweisen mehrerer Komponisten/Arrangeure profitieren, andererseits aber durch die gemeinsame Erfahrung einer über 20 Jahre währenden Kontinuität geprägt sind.

Neben der künstlerischen Tätigkeit nimmt das UAJO auch pädagogische Aufgaben wahr, indem es das OÖ. JugendJazzOrchester betreut und jährliche Big-Band Workshops in Bad Goisern ausrichtet.

 

mehr

 

Samstag 30. Sep. 2017 19:30

Buchpräsentation

Hp Falkner

890 gstanzln  best of!

Seit nunmehr 26 Jahren trommelt und ziehharmonikasiert sich das Duo Attwenger durch heimische und internationale Konzertbühnen und zeigt dabei auch dem begeisterten Ausland, wie sich oberösterreichische Gstanzln auf Punk, Techno, House, Dub und Rockabilly reimen.

 

Wenn Hans-Peter Falkner seine Knöpferlharmonika beiseite legt, dann sammelt und archiviert

er unter anderem Gstanzln, schreibt zahlreiche neue hinzu und versammelt sie in bibliophilen

Kompilationen: 1996 erschien im Waldviertler Verlag Bibliothek der Provinz der erste Band von

HP Falkner mit sagenhaften tausendzweihundertundvierunddreißig (1234) Gstanzln, 1999 folgte

der zweite mit fünfhundertsiebenundsechzig (567).

 

HP Falkner hat nun den dritten Band seiner Gstanzl-Trilogie herausgegeben. Dieses Mal sind

es genau achthundertneunzig (890) Gstanzln, die er gesammelt oder selbst gedichtet hat.

Einen Sachverhalt so knapp und pointiert wie möglich in gesungener und gereimter Form zu

beschreiben, meist mit einem spöttischen Unterton, ist das Ziel jedes Gstanzls. Die einfachen

Grundstrukturen und die sich (fast kontemplativ) wiederholenden Melodien der Gstanzln geben

Raum für Millionen von Textvariationen, aber auch für bestechende Verdichtungen der kleinen

und großen Fragen des Lebens. HP Falkner schöpft einerseits aus dem riesigen Schatz bereits

existierender Verse, andererseits aktualisiert er die traditionelle Gstanzl-Form in neuen Minikunstwerken nach bester Attwenger-Manier. Die Sprachspielereien von Falkner und Binder sind mittlerweile ein Stück österreichische Musikgeschichte.

 

mehr

 

Samstag 11. NOV. 2017 19:30

KONZERT

ANIADA A NOAR

 

Mit Geige, Gitarre, Ziehharmonika, Dudelsack, Maultrommel und etlichen weiteren Instrumenten im Gepäck haben sich Aniada a Noar längst einen Platz ganz oben in der österreichischen Musiklandschaft erspielt.

Seit nunmehr 33 Jahren steht diese Gruppe für ihren eigenwilligen, unverwechselbaren Weg, der heimischen Volksmusik neue Perspektiven zu geben. Dieser Weg ist auch mit vielen Entbehrungen verbunden. Nicht in die Ecke des Kommerzes abzugleiten half, all die Jahre authentisch und glaubhaft zu bleiben. Das kommt zwar einer existentiellen Gratwanderung ohne Netz gleich, hilft aber andererseits, sich Spielfreude und Schöpfungskraft zu bewahren.

In der Heimat verwurzelt und doch immer über den Tellerrand schauend tourten Aniada a Noar als Botschafter der steirischen Volkskultur unter anderem nach Deutschland, Italien, Frankreich, Slowenien, Tschechien, Serbien, Guatemala und in den Iran und spielten auch bei zahlreichen internationalen Festivals.

 

mehr

 

mit freundlicher Unterstützung von

KARTENBESTELLUNG:

 

Unser Platzangebot ist beschränkt (ca. 80 Sitzplätze). Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Onlinereservierung. Reservierte Karten sind bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse hinterlegt. Nach 19:15 werden die nicht abgeholten Karten weiterverkauft. Eintritt inkl. Buffet, freie Platzwahl!

 

ANFAHRT:

 

Veranstaltungsraum des Kulturvereins Dickau ist der renovierte Kuhstall des bäuerlichen Anwesens „Mühle und Säge zu Dickau“. Bis Mitte des vorigen Jahrhunderts betrieben die Vorfahren des jetzigen Eigentümers Landwirtschaft, Mühle und Sägewerk. Im Rahmen der Generalsanierung des Bauernhauses 2007 blieben die Stallungen erhalten und werden nun als Seminar- und Therapieräumlichkeiten und vom Kulturverein Dickau genutzt.

Das seit nahezu 500 Jahren im Familienbesitz befindliche Anwesen ist in seiner räumlichen und baulichen Grundstruktur bewahrt und nach wie vor in ein landwirtschaftliches Umfeld eingebettet.

NEWSLETTER

 

Wenn Sie Interesse an unseren Veranstaltungen haben und per Mail informiert werden wollen, bitte tragen Sie sich für unseren Newsletter ein.

*

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.